Gültig für Events & Aufenthalte in der Pi32 Bar, - Spa- & Saalbereich


Organisatorisches

Das vorliegende Konzept ist ein Rahmenkonzept zur grundsätzlichen Anwendung auf sämtliche Raumnutzung. Als Betreiber haben wir hiermit ein betriebliches Schutzkonzept für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste erstellt, unter Beachtung der geltenden Rechtslage und der arbeitsmedizinischen Schutz- und Vorsorgeregelungen.

1.

Als Betreiber haben wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter(innerbetriebliche Maßnahmen) geschult und berücksichtigen dabei deren speziellen Arbeits- und Aufgaben-bereich und ihre Qualifikation. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über den richtigen Umgang mit Mund-Nasen-Bedeckung (im weiteren MNB genannt) und allgemeine Hygienevorschriften informiert und geschult. Mitarbeiter mit akuten respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere werden nicht eingesetzt.

2.

Als Betreiber kommunizieren wir die die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen an unsere Gäste, vor jeder einzelnen Veranstaltung in den genannten Räumen. Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19 Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, führen wir selbstverständlich eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnr. bzw. Adresse) einer Person je Hausstand und Veranstaltungstag. Eine Weitergabe dieser Informationen erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden. Die Dokumentation wird sicher verwahrt, so dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Schädigung geschützt sind. Die Daten werden nach Ablauf von vier Wochen vernichtet. Als Betreiber informieren wir jeden Gast bei Erhebung der Daten entsprechend den Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Information gemäß Art. 13 DS-GVO in geeigneter Weise. Gegenüber Gästen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

3.

Als Betreiber der Pi32 Bar und den dortigen Räumen verfolgen wir während der andauernden Covid-19-Pandemie folgende maximale Personenanzahl in den vorhandenen Räumlichkeiten:

Barbereich: 10 Gäste

BDSM Zimmer: 4 Gäste

Rauchersalon: 6 Gäste

Koi Zimmer: 4 Gäste

Barock Zimmer: 4 Gäste

Spielwiese: 4 Gäste

Je Zimmer wird vom Servicepersonal eine Liste mit Timeslots von 15min geführt, die ständiger Kontrolle bedarf. Dies gilt ebenfalls für das Angebot der privaten Zimmervermietung, wobei auf die Räumlichkeiten im Appartement im 1. OG zurück gegriffen wird. Zudem erhalten die Gäste Bändchen mit Nummern, die auf dieser Liste vermerkt werden (anstatt Namen). Die Nummern werden auf der jeweiligen Gästedatenliste/Veranstaltungsabend eingetragen. Ebenso sind auf dem Boden des Barbereichs Abstandsmarkierungen angebracht und großflächig Schilder, die auf sämtliche Hygiene- und Sicherheitsverordnungen der anhaltenden Pandemie hinweisen.

4.

Getränke und je nach Veranstaltung angebotenes Snackangebot wie zB Obst wird den Gästen nur in den Räumen der Pi32 Bar gereicht und auch nur dort konsumiert, alternativ auch auf einem Servierwagen angeboten.

5.

In den angrenzenden Spabereich werden aufgrund der Größe zwischen 6 und 8 Gästen gleichzeitig hineingelassen werden können. Die vorhandene Sauna können gleichzeitig 2 Gäste nutzen, wobei im Saunabereich ein Hinweis angebracht wird, dass keine eigenen Aufgußmittel genutzt werden dürfen. Das eingesetzte Personal wird angewiesen, alle 30min die Saunatemperatur, die mindestens bei über 60° zu liegen hat zu überprüfen und ggf neue Flüssigkeit aufzugießen. Auch hier wird mit Timeslots von 15min und auch Bändchen gearbeitet, die vom Personal überprüft werden.


Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

1.

Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich. Als Betreiber geben wir durch entsprechende Markierungen die Bewegungsrichtung beim Betreten und Verlassen des Spabereichs vor. Einzuhaltende Abstände im Zugangs- und ggf. Wartebereich sind entsprechend kenntlich gemacht. Diese gelten sowohl für Gäste als auch für unser Personal. Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt, müssen die Abstandsregel nicht befolgen.

2.

Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen:

- von Gästen im Eingangsbereich und in den Umkleidebereichen, solange diese Straßenkleidung tragen, sowie im gesamten Betriebsgelände. In Feuchträumen (Duschen, WCs und Aufenthaltsbereichen) wird auf die Verwendung der MNB verzichtet werden, hier ist zu anderen Personen ein Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten

- von unseren Mitarbeitern in allen Bereichen der Räumlichkeiten, sofern sie sich nicht allein in einem Raum befinden oder der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht gewahrt werden kann

- sollte ein Masseur im laufenden Betrieb des Spabereichs eingesetzt werden, wird dieser grundsätzlich eine MNB tragen. Personen, denen aus medizinischen Gründen eine MNB nicht zugemutet werden kann, sind ausgenommen. Bei unseren Mitarbeitern erfolgt diese Maßnahme unter Beachtung des Arbeitsschutzstandards.

3.

Vom Zutritt zu der Wellnesseinrichtung generell ausgeschlossen ist folgender Personenkreis:

- Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
- Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.

Die Gäste werden vorab in geeigneter Weise über diese Ausschlusskriterien informiert (durch Aushang).
Sollten Gäste in unserem Spabereich oder anderen von uns angemieteten Räumen während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend die Anlage zu verlassen.
Gegenüber Gästen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

4.

Als Betreiber verfügen wir über ein Reinigungskonzept, das insbesondere die Nutzungsfrequenz von Handkontaktflächen, z. B. Türgriffen, berücksichtigt. Hygienepläne sind den derzeit erhöhten Anforderungen angepasst, z.B. durch eine Verkürzung der Intervalle zwischen den Reinigungs- und Desinfektionszyklen. Verstärktes Augenmerk ist auf die Reinigung bzw. Wischdesinfektion von Handkontaktflächen (z.B. Handläufe, Haltestangen etc.) und die Händehygiene zu legen. Beim Einsatz von Desinfektionsmitteln bei der täglichen Reinigung und Wischdesinfektion sind solche Produkte verwendet, die nachweislich gegen Bakterien, Pilze und Viren wirksam sind.

5.

Für Gäste und Mitarbeiter werden zu allen Veranstaltungen ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher bereitgestellt, Mitarbeiter sind zum richtigen Händewaschen geschult. Sanitäre Einrichtungen sind mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern ausgestattet.


Belüftung der Räumlichkeiten

Wie alle anderen Räumlichkeiten des Gebäudes an der Hans-Böckler-Straße 32 in 30851 Langenhagen, verfügt auch die Pi32 Bar über 2 Ein-/Ausgänge, ebenfalls sind Fenster zum Querlüften vorhanden. Eine neuwertige Be/Entlüftungsanlage wird zurzeit installiert und auch der Spabereich mit ausreichend frischer Luft versorgt, um eventuelle Aerosolkonzentrationen durch regelmäßige Frischluftzufuhr unschädlich zu machen.


Sonstiges

Das Konzept zur Gästelenkung und -steuerung mit dem Ziel einer Minimierung der Kontaktgefahren wird umgesetzt und ist wie vor beschrieben. Die Maximalzahl der gleichzeitig anwesenden Gäste ist ebenfalls wie vor benannt. Der Mindestabstand von 1,5 m ist jederzeit eingehalten. Ebenfalls werden die Schlüssel der Spinde im Umkleidebereich nach jedem Gebrauch desinfiziert.

Im Zugangsbereich sowie in den Fluren einschließlich der Umkleiden ist eine MNB zu tragen. Entsprechende Hinweise werden durch Plakate, Aushänge und persönliche Ansprache gegeben. Auf die Notwendigkeit des möglichst häufigen Tragens des MNB aufgrund der außergewöhnlichen Situation wird ebenfalls hingewiesen. Im Kassenbereich des Tresens sind weitere Vorkehrungen wie Boden-, Abstandsmarkierungen und Appell an Eigenverantwortung etc. vorgenommen.

Die Bezahlung wird bevorzugt mit Kartenzahlung erfolgen. Duschplätze sind deutlich voneinander getrennt. Die Gäste sind aufgefordert die Duschen einzeln zu nutzen, bzw. nur mit Personen aus 2 Haushalten. Die Lüftung in den Duschen wird während des Betriebs des Spabereichs ständig in Betrieb gehalten. Die Duschen sind mit Gel oder Seife ausgestattet. Haartrockner dürfen benutzt werden, der Abstand zwischen den Geräten beträgt 2 Meter und ist entsprechend auf dem Boden markiert. Die Liegestühle werden im Abstand von 1,5 Metern aufgestellt, Paare bekommen Liegen nebeneinander. Die Anzahl der bereitgestellten Liegen entspricht in etwa der Zahl der gleichzeitig anwesenden Gäste.

bar 2d

club 2d 283

culture 2d 283

logo master desktop 400
Bar – Club – CultureClash
Hans-Böckler-Str. 32
30851 Langenhagen
Tel. 0176 32500774
office@pi32.de